Suchmaschine

Suchmaschine im Google-Design

Bild: Auch wenn es viele Suchmaschinen gibt, Google bleibt die beliebteste und am häufigsten genutzte Search Engine. Bildquelle: wwwebmeister – 90564718 / Shutterstock.com

Kurzdefinition:

Eine Suchmaschine ist eine Anwendung, mit deren Hilfe Datenbestände nach konkreten Inhalten durchsucht werden können. Mit dem Begriff Suchmaschine werden heutzutage vordergründig Online-Suchmaschinen betitelt, die einen eigenen Index besitzen. Nach der Eingabe eines Suchbegriffs in die Suchmaske einer Suchmaschine durchsucht diese ihren Datenbestand nach relevanten Inhalten und listet diese auf Ergebnisseiten auf.Wie relevant eine Webseite aus dem Index zur jeweiligen Suchanfrage eingestuft wird und welches Ranking eine Webseite somit erhält, hängt vom Algorithmus und den Relevanzkriterien ab, die bei jeder Suchmaschine unterschiedlich definiert sind. Zu den bekanntesten Suchmaschinenprovidern zählen neben dem Branchenprimus Google die Suchmaschinen von Yahoo und Bing.

So funktioniert eine Suchmaschine

Die Technik, die hinter einer Suchmaschine steckt, ist zumindest im Detail sehr kompliziert. Schritt für Schritt lässt sich der Vorgang von der Informationsaufbereitung bis zur Ausgabe eines Suchergebnisses aber sehr schlüssig nachvollziehen:

  1. Datenerfassung: Permanent laufen sogenannten Crawler oder auch Spider durch das World Wide Web, die nach neuen Datenbeständen suchen. Werden neue Daten oder Webseiten gefunden, fügen diese kleinen Systeme, bestehend aus Software und Hardware, die Informationen den eigenen Servern hinzu, wo sie abgespeichert und jederzeit wieder abgerufen werden können.
  2. Systematische Indizierung: Basis jeder Online-Suchmaschine bildet der eigene Index. Wer eine Suche mit einer Websuchmaschine startet, der durchsucht demnach nicht das gesamte Internet, sondern lediglich den Index einer Search Engine. Wird ein Suchbegriff in die Suchmaske eingegeben, wird im Index nach passenden Suchtreffern Ausschau gehalten. Jede Suchmaschine besitzt eine Art Stichwortregister, in welchem die Inhalte systematisch gegliedert werden.
  3. Bereitstellung von Informationen: Wird eine Suchanfrage an die Suchmaschine gestellt, laufen viele kleine Prozesse in rasantem Tempo nacheinander ab.

a) Suche nach dem Datenzentrum: Der Index wird auf vielen verschiedenen Servern gespeichert. Vor der Suche nach passenden Treffern muss sich vorerst für das richtige Datenzentrum entschieden werden. Hier spielen beispielsweise die räumliche Nähe oder der Auslastungsgrad eines Servers eine Rolle.

b) Suche im Index: Bei den großen Suchmaschinen kann der Index parallel durchsucht werden. Dadurch kann die Arbeit auf verschiedene Server verteilt werden, was die Effizienz der Suche optimiert. Dabei sucht die Maschine nach Buchstabenkombinationen, bis eine Trefferliste generiert wurde.

c) Das richtige Dokument finden: Im Index-Server sind ausschließlich Begriffe und Adressen vorzufinden, die wiederum auf die sogenannten Doc-Server verweisen. Hier liegen letztendlich die wichtigen Informationsbestände zu den generierten Trefferlisten. In dieser Phase werden die Ergebnisse auf Grundlage des Algorithmus nach Relevanz sortiert. Häufig wiederkehrende Suchanfragen kann der Server übrigens speichern, sodass Ergebnisse schneller zur Verfügung stehen.

d) Ranking: Das fertige Ranking wird dem Suchmaschinennutzer ausgegeben. Es ist der einzige Schritt nach der Eingabe eines Suchbegriffs, der dem User angezeigt wird.

SERP bei Google und Bing

Bild: Das klassische Design des Google-Ranking ist jedem bekannt. Im Vergleich dazu: Die SERP der Suchmaschine Bing.

Die beliebtesten Suchmaschinen

Online-Suchmaschinen gibt es jede Menge. In Deutschland und auf der gesamten Welt ist jedoch Google die Search Engine Nummer eins, nicht umsonst wird eine Suche über eine Websuchmaschine häufig mit dem Synonym „Googlen“ betitelt.

Gestellte Suchanfragen in Deutschland

Suchmaschine Januar 2016 Februar 2016 März 2016
Google 95.01% 94.52% 94.4%
Bing 3.68% 4.16% 4.31%
Yahoo 0.59% 0.98% 0.97%
T-Online 0.12% 0.12% 0.12%
Ask.com 0.12% 0.12% 0.10%
AOL 0.07% 0.08% 0.07%
Yandex 0.06% 0.06% 0.06%

Statistik: Knapp 95 Prozent aller Suchanfragen werden im Schnitt monatlich an Google gestellt.

 

Über 

Ich beschäftige mich leidenschaftlich mit Content-Marketing und Suchmaschinenoptimierung. Seit dem Jahr 2010 bin ich selbstständig und habe nach dem Studium bei einem mittelständischen Unternehmen als Head of Marketing gearbeitet. Als Geschäftsführer von SeoPlus.Expert verfolgen ich und mein Team eine einfache Philosophie: Qualität statt Quantität. Neben dem Kunden steht auch der Leser des lancierten Artikels im Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Wir schaffen ausschließlich hochwertige Inhalte. Die Domainendung .EXPERT haben wir uns nicht umsonst ausgesucht.

  • facebook
  • googleplus
  • skype

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>