Linktausch

Linktausch Bild1Bildquelle: Textlinktausch © thingamajiggs / Fotolia.com

Kurzdefinition:

Linktausch beschreibt eine Offpage-Maßnahme, die zur Generierung von Backlinks eingesetzt wird. Umgesetzt wird diese Maßnahme durch gegenseitigen Backlink-Tausch. Dieses Vorgehen widerspricht den Google Webmaster Richtlinien und kann bei Identifizierung zu einer Google Penalty führen. Da der Suchmaschinen-Algorithmus von Google mittlerweile imstande ist, Linkpartnerschaften zu entdecken, ist Linktausch kein probates Mittel zur Suchmaschinenoptimierung mehr.

So funktioniert Linktausch

Ein Backlink ist mittlerweile ein hohes Gut zur Suchmaschinenoptimierung und daher häufig mit einigen Kosten verbunden, da immer mehr Webmaster Backlinks kaufen, obgleich der Linkkauf gegen die Google Webmaster Guidelines verstößt.

Aus diesem Grunde greifen einige Webmaster zum weitaus kostengünstigeren, teils sogar kostenlosen Linktausch. Webmaster offerieren für den Erhalt eines Backlinks im Gegenzug selbst einen ausgehenden Link von ihrer Seite zur linkgebenden Website.

Linktauschpartner nutzen zu diesem Zwecke unterschiedliche Vorgehensweisen:

  • Direkter Linktausch/Reziproke Links: Webseite A verlinkt zu Webseite B, Webseite B verlinkt zurück zu Webseite A. Man spricht in diesem Fall von reziproken Links. Diese sind im gesamten World Wide Web aber eine statistische Seltenheit, daher auch einfach von der Suchmaschine zu identifizieren.
  • Satelliten-Verlinkung: In diesem Fall soll die direkte Verlinkung vermieden werden. Webseite A verlinkt zu Webseite B. Der Besitzer von Webseite B nutzt eine andere Domain, eine Website C, und verlinkt von dieser zurück zu Webseite A. Durch IP-Verwandtschaft und algorithmische Filter ist die Suchmaschine mittlerweile jedoch imstande, auch dieses System aufzudecken. Zudem besitzen Backlinks von Zweitdomains zumeist eine geringere Wertigkeit als von einer Hauptdomain, weswegen viele Webmaster nicht bereit sind, an einer Satelliten-Verlinkung teilzunehmen.
  • Link-Wheel: Ein Link-Wheel zeichnet sich durch ein breites Netzwerk an Websites aus, die allesamt das primäre Ziel verfolgen, auf eine Hauptdomain, oft auch als Money-Website bekannt, zu verlinken. Durch das breit gefächerte Netzwerk soll eine Verbindung unter den Webseiten verschleiert werden. Auch dieses System kann Google mittlerweile identifizieren und straft dieses bei Enttarnung ab, wie es beispielsweise beim internationalen Blumenhändler Interflora der Fall gewesen ist.

Google zum Thema Linktausch

Erst kürzlich hat Google seine Webmaster Guidelines speziell zum Thema Linktausch modifiziert und darin explizit Neuerungen aufgenommen, die Linktausch oder Linktauschprogramme untersagen. Der Fokus lag dabei vor allem auf unnatürlichen Links bzw. Linktexten.

Gegen die Richtlinien verstößt/verstoßen…

  • „…Artikel-Marketing im großen Stil oder das Posten von Kampagnen als Gast mit Ankertextlinks, die viele Keywords enthalten.“
  • „…Textanzeigen oder native Werbung, wo Artikel mit Links, die PageRank weitergeben, bezahlt werden.“
  • „…Links mit optimiertem Ankertext in Artikeln oder Pressemitteilungen, die auf anderen Websites verteilt sind.“

 

Kein Webmaster sollte und keine professionelle SEO-Agentur wird Linktausch anbieten oder als Maßnahme zum Linkbuilding nutzen.

Wichtig: Sollte Google eine Website abstrafen, weil sie Linktausch anbietet, ist nicht zwangsläufig eine Ranking-Abstufung die Folge. Denn auch Webseiten, die am Linktausch teilnehmen, können dem Besucher hochwertige Inhalte offerieren, obgleich dies eher selten der Fall ist. Stattdessen verliert die Seite an Trust. Hierdurch kann eine Website gerade für SEOs uninteressant werden – trotz guten Rankings.

 

Über 

Ich beschäftige mich leidenschaftlich mit Content-Marketing und Suchmaschinenoptimierung. Seit dem Jahr 2010 bin ich selbstständig und habe nach dem Studium bei einem mittelständischen Unternehmen als Head of Marketing gearbeitet. Als Geschäftsführer von SeoPlus.Expert verfolgen ich und mein Team eine einfache Philosophie: Qualität statt Quantität. Neben dem Kunden steht auch der Leser des lancierten Artikels im Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Wir schaffen ausschließlich hochwertige Inhalte. Die Domainendung .EXPERT haben wir uns nicht umsonst ausgesucht.

  • facebook
  • googleplus
  • skype

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>