Domain Popularity

Domain Popularity Bild1Bildquelle: Networking © mystock / Fotolia.com

Kurzdefinition:

Die Domain Popularity, zu Deutsch auch Domainpopularität oder kurz Domain Pop, ist für Webmaster eine wichtige Kennzahl in der Analyse des Backlinkprofils einer Webseite. Mithilfe der Domain Pop wird beschrieben, wie viele Backlinks von unterschiedlichen Domains auf eine Webseite verweisen. Im Vergleich zur Link Popularity handelt es sich bei der Domainpopularität also eher um eine qualitative denn eine quantitative KPI aus dem Bereich Suchmaschinenoptimierung.

Bedeutung der Domain Popularity

Mit der Einführung der Domain Popularity reagierten Suchmaschinenprovider auf manipulativen Bestrebungen einiger Webmaster, die Link Popularity, die zu den Anfangszeiten der Suchmaschinenanbieter noch eine gewichtige Rolle spielte, durch eine endlose Anzahl ausgehender Links auf eine spezifische Webseite von nur einer einzigen Domain zu erhöhen.

Da also die bloße Anzahl von eingehenden Links nicht mehr als „digitale Empfehlung“ einer Seite betrachtet werden konnte, war es notwendig, eine neue KPI einzuführen. Die Domain Popularity war geboren. Heutzutage spielt die Link Popularity lediglich noch eine untergeordnete Rolle aus SEO-Sicht. Sie gewährt zwar eine Aussage über die relative Stärke einer Webseite, ist als Rankingfaktor aber eher nebensächlich – im Gegensatz zur Domain Pop.

Das sagt die Domain Popularity aus

Zur Quantifizierung einer Webseite ist die Domainpopularität eine relevante KPI. Um das Prinzip dahinter verstehen zu können, ist es entscheidend nachzuvollziehen, wie sich die Domain Pop einer Website zusammensetzt:

Beispiel:

  • Eine Domain verlinkt auf Webseite A = Domainpopularität von 1
  • Zwei Domains verlinken auf Webseite A = Domainpopularität von 2
  • 1000 Domains verlinken auf Webseite A = Domainpopularität von 1000

Aber:

  • Ein Backlink von Domain A auf Webseite B = Linkpopularität von 1 / Domainpopularität von 1
  • Zwei Backlinks von Domain A auf Webseite B = Linkpopularität von 2 / Domainpopularität von 1
  • 50 Backlinks von Domain A auf Webseite B = Linkpopularität von 50 / Domainpopularität von 1

Grenzen der Domainpopularität und alternative Kennzahlen

Aktuell wird diskutiert, inwiefern auch der Domainpopularität Grenzen als Kennzahl zur Bewertung des Backlinkprofils einer Webseite gesetzt sind. Denn immer mehr Webmaster nutzen unterschiedliche eigene Domains, um das Backlinkprofil einer Webseite künstlich zu erhöhen. Möglich also, dass der IP Popularity zukünftig größere Bedeutung zukommt und die Domain Pop ablöst.

Da viele Hoster Webseiten jedoch auf die gleiche IP setzen, dürfte auch der IP Popularity nur bedingt eine Relevanz als KPI zuteilwerden.

Domain Popularity erhöhen

Die Verbesserung der Domainpopularität ist Teil einer professionellen Strategie zur Offpage-Optimierung einer Website. Zur Ermittlung der Domain Pop werden im Internet sowohl kostenlose wie auch kostenpflichte Tools angeboten. Erstere eignen sich häufig aufgrund unpräziser Daten jedoch nur bedingt für eine Analyse.

Folgende aktive Maßnahmen können sich auf eine Verbesserung der Domain Pop auswirken, die jedoch nur bedingt durch die Webmaster-Richtlinien der Suchmaschinenprovider toleriert werden. Wer nachhaltiges Linkbuilding betreiben möchte, sollte nicht nur auf die Quantität, sondern auch auf die Qualität von Backlinks achten. Die folgenden Maßnahmen dienen daher lediglich als Übersicht zur Optimierung der Domain Pop, also Maßnahmen zur Erhöhung der Anzahl an verlinkenden Domains, und stellen keine konkrete Empfehlung dar:

  • Backlinks kaufen und/oder mieten
  • Backlinks über Gastartikel, Artikelkauf, Produkttests usw. generieren
  • Backlinks in Foren und anderen Communities setzen
  • Satelliten-Webseiten aufbauen und als Linkquellen nutzen
  • Link-Wheels
  • Hochwertigen Content anbieten und natürliche Verlinkungen erhalten
  • Pressemitteilungen
  • Artikel- /Web- und Branchenverzeichnisse

Über 

Ich beschäftige mich leidenschaftlich mit Content-Marketing und Suchmaschinenoptimierung. Seit dem Jahr 2010 bin ich selbstständig und habe nach dem Studium bei einem mittelständischen Unternehmen als Head of Marketing gearbeitet. Als Geschäftsführer von SeoPlus.Expert verfolgen ich und mein Team eine einfache Philosophie: Qualität statt Quantität. Neben dem Kunden steht auch der Leser des lancierten Artikels im Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Wir schaffen ausschließlich hochwertige Inhalte. Die Domainendung .EXPERT haben wir uns nicht umsonst ausgesucht.

  • facebook
  • googleplus
  • skype

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>